Spargel aus dem Ofen

Direkt zum Rezept Rezept bewerten
5 von 3 Bewertungen

Wir Deutschen sehen uns gerne als die Spargelnation Nummer Eins. Entsprechend darf ein Spargelrezept hier natürlich nicht fehlen, zumal wir gerade Spargelsaison haben! Auch wenn Deutschland schon lange nicht mehr größter Spargelproduzent ist, so ist die Liebe zu diesem feinen Gemüse wohl nirgends auf der Welt so ausgeprägt wie bei uns. So darf Spargel auf keiner Speisekarte und in keinem Supermarkt quer durchs Land fehlen. Das führt soweit, dass manche Spargelfelder mit einer Fußbodenheizung versehen werden, um den Saisonbeginn so früh wie möglich starten zu können, dann allerdings zu saftigen Preisen.

Gegen Ende der Saison Ende Juni ist Spargel in der Regel am Günstigsten, allerdings ist der Spargel dann auch nicht mehr ganz so zart und aromatisch. Ins Besondere beim Discounter findet man immer wieder auch Spargel aus Peru oder Mexiko, der bei Geschmackstests gegenüber deutschem Spargel jedoch regelmäßig den Kürzeren zieht. Chinesischer Spargel findet sich primär in Konserven und TK-Ware.

Spargel ist grundsätzlich kein ganz günstiges Gemüse. Das liegt unter anderem daran, dass sich Spargel bis heute immer noch nicht maschinell ernten lässt. Außerdem ist Spargel nicht ganz unempfindlich und sollte behutsam behandelt werden. Frischen Spargel erkennt man an dem typischen Quietschen der Spargelstangen und am beim Schälen austretenden Wasser. Leicht verfärbte Spargelköpfe deuten auf Sonnenkontakt hin, tun dem Geschmack aber keinen Abbruch.

Zwei Dinge haben mich lange davon abgehalten, Spargel selber zuzubereiten: Das Schälen und der vermeintliche Mangel eines Spargeltopfes. Ersteres Problem haben auch viele Supermärkte erkannt und bieten oftmals einen kostenlosen Schälservice mit automatisierten Spargelschälmaschinen. Und einen dedizierten Spargeltopf braucht es gar nicht, insbesondere nicht, seit ich Spargel aus dem Ofen als die für mich perfekte Zubereitungsvariante für Spargel entdeckt habe. So braucht der Spargel zwar etwas länger. Das gibt einem aber ausreichend Zeit, entspannt die Beilagen wie Pellkartoffeln und Sauce Hollandaise zuzubereiten, während der Spargel im Ofen gart. Dadurch, dass der Spargel in dem Alufolienpäckchen im eigenen Saft gart, wird er außerdem wunderbar aromatisch und kommt genau auf den Punkt aus dem Ofen. Einziger Wermutstropfen: So fehlt das Spargelkochwasser als Basis für eine Spargelcremesuppe. Spargel aus dem Ofen ist jedoch insbesondere für Spargel-anfänger eine wunderbar einfache Methode, sich diesem großartigen Gemüse zu nähern.

Und so gelingt es garantiert!

  • Beim Spargelkauf möglichst gleichmäßige und nicht zu dicke Stangen kaufen. Mit dem „Quietschtest“ kannst du sicherstellen, dass es sich um frischen Spargel handelt.
  • Die Spargelschalen und -enden kannst du für eine Spargelcremesuppe weiterverwerten.
  • Solltest du deinen Spargel im Supermarkt bereits schälen lassen, so solltest du den Spargel möglichst am selben Tag weiterverarbeiten. Ungeschält hält sich der Spargel in ein feuchtes Tuch gewickelt bis zu vier Tage im Kühlschrank.
  • Zum Spargel passen ganz klassisch Pellkartoffeln, Sauce Hollandaise, Schinken aber auch Lachs, oder Schnitzel. Ein Rezept für selbstgemachte Sauce Hollandaise folgt in Kürze.

Spargel aus dem Ofen

5 von 3 Bewertungen
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 40 Min.
Kategorie Vegetarisch
Portionen 2

Zutaten
  

  • 10 Stangen Spargel
  • 2 EL Butter
  • Prise Zucker
  • Salz

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Die Spargelstangen behutsam mit dem Spargelschäler gleichmäßig schälen. Den Strunk jeweils ca. 2cm dick abschneiden.
  • Die Spargelstangen auf einem ausreichend großen Bogen Alufolie verteillen und mit Salz, Zucker und den Butterflocken gleichmäßig bestreuen.
  • Einen zweiten Bogen Alufolie plan über den Spargel legen und die beiden Bögen Alufolie an den Rändern wie einen Brotbeutel aufrollen, so dass ihr ein kleines Päckchen bekommt.
  • Das Spargelpaket nun für 40min. in den Backofen geben. Dort kann der Spargel im eigenen Saft garen und wird besonders zart und aromatisch.
  • In der Zwischenzeit die Beilagen vorbereiten, wie z.B. Pellkartoffeln, Sauce Hollandaise und Schinken.

4 thoughts on “Spargel aus dem Ofen

  1. 5 stars
    Habe in dieser Woche schon drei Mal den Spargel nach diesem Rezept zubereitet…er schmeckt hervorragend und gelingt immer, wesentlich besser als in einem Spargeltopf!

  2. 5 stars
    Spargel – Menü bis jetzt immer nur im Restaurant gegessen
    mit diesem Rezept Vorschlag nun selber zubereitet – fantastisch !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten